Doing Gender - Doing Religion: Fallstudien Zur Intersektionalitat Im Fruhen Judentum, Christentum Und Islam Ute E Eisen

ISBN: 9781299600959

Published: May 17th 2013

ebook

479 pages


Description

Doing Gender - Doing Religion: Fallstudien Zur Intersektionalitat Im Fruhen Judentum, Christentum Und Islam  by  Ute E Eisen

Doing Gender - Doing Religion: Fallstudien Zur Intersektionalitat Im Fruhen Judentum, Christentum Und Islam by Ute E Eisen
May 17th 2013 | ebook | PDF, EPUB, FB2, DjVu, audiobook, mp3, RTF | 479 pages | ISBN: 9781299600959 | 5.47 Mb

Unter dem Motto Doing Gender - Doing Religion greift der Sammelband die in den Sozialwissenschaften seit etwa 30 Jahren lebhaft gefuhrte Debatte uber Intersektionalitat von Unterdruckungsstrukturen auf: Die Rolle und Situation von Frauen istMoreUnter dem Motto Doing Gender - Doing Religion greift der Sammelband die in den Sozialwissenschaften seit etwa 30 Jahren lebhaft gefuhrte Debatte uber Intersektionalitat von Unterdruckungsstrukturen auf: Die Rolle und Situation von Frauen ist nicht ohne Berucksichtigung anderer Faktoren wie etwa ihres Status und ihrer ethnischen Herkunft zu erfassen.

Genderkonstruktionen und andere Parameter bedingen einander. Fur die Kulturen der Antike ist dabei - so die Grundannahme der Beitrage dieses Sammelbandes - auch die religiose Zugehorigkeit zu berucksichtigen. Im Zentrum der hier publizierten Intersektionalitatsanalysen steht daher die Frage, wie Geschlechterrollenkonzepte und religiose Wertvorstellungen sich gegenseitig bedingen und beeinflussen.

Grundsatzlichen Uberlegungen zur Intersektionalitatsanalyse stehen Fallstudien zur Seite, welche die Verwobenheit von Genderkonstruktionen in fruhjudischen, neutestamentlichen und zeitgenossischen paganen Texten sowie solchen der Alten Kirche und des fruhen Islam untersuchen. Die Beitrage behandeln unter anderem die Sicht auf interkulturelle Ehen und Geschlechtermoral im fruhen Judentum, Christentum und Islam, auf Sklavinnen in religioser Rechtsbildung im fruhen Judentum und Christentum oder Maskulinitatskonzepte im Paganismus und im Neuen Testament.

Der Sammelband belegt, dass die Frage nach den Wechselwirkungen von Genderkonzepten und religiosen Konstruktionen hochst produktiv ist, sich aber nicht isoliert von weiteren Kategorien, insbesondere den jeweiligen Statusmarkierungen analysieren lasst. Die Beobachtungen zur Vielfalt und Variabilitat religioser Konzepte und Geschlechterrollenvorstellungen legen nicht zuletzt deren Konstruktivitat offen.



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Doing Gender - Doing Religion: Fallstudien Zur Intersektionalitat Im Fruhen Judentum, Christentum Und Islam":


bonzai15.com

©2012-2015 | DMCA | Contact us